HSZ #013 (Venezuela 🇻🇪)

Venezuela ist ein Land voller Gegensätze. Die größten Erdölvorkommen der Welt und trotzdem lebt ein Großteil der Bevölkerung in Armut. Der Staat selber wurde als Gegensatz zum Kapitalismus entworfen: Das sozialistische Präsidialsystem sollte helfen, von Korruption und Machtmissbrauch frei zu kommen, das Geld das durch das Öl verdient werden konnte sollte der ganzen Bevölkerung zugute kommen.

Stattdessen ist Venezuela mittlerweile tiefer gespalten als zuvor. Immer wieder steht das Land kurz vor dem Bürgerkrieg, immer wieder stehen die beiden politischen Seiten sich auch mit Waffen gegenüber. Wir schauen uns die Hintergründe an, wie es soweit kommen konnte, und was eventuell Auswege aus dieser Krise sein könnten.

APuZ: Venezuela

All das, und vieles mehr in dieser Episode von Herrschaftszeiten.

HSZ #012 (Island 🇮🇸)

Island war weltweit das erste Land mit einer Frau als gewähltem Staatsoberhaupt. Das Land belegt Platz zwei auf dem renommierten Demokratieindex der Zeitschrift The Economist und ist Mitglied von Europäischer Union und der Nato.

Das aktuelle Kabinett wird nicht von der stärksten Fraktion des Parlaments angeführt und besteht zu fast der Hälfte aus Frauen. Und auch ansonsten gibt es einiges was wir uns aus Island abschauen können.

All das, und vieles mehr in dieser Episode von Herrschaftszeiten.

HSZ #011 (Türkei 🇹🇷)

In der Türkei ist vieles im Umbruch. Die Regierung baut den Staat von einer Demokratie zur Autokratie um, gleichzeitig ist die Opposition im Aufschwung. Dazu kommt ein Vertrag von vor fast einhundert Jahren der zusätzlichen Zündstoff in dieses Pulverfass wirft.

Wir schauen uns umfassend an, wie das Verfassungsreferendum von 2017 die Türkei in Richtung Autokratie gebracht hat und ob das überhaupt ein Problem ist.

All das, und vieles mehr in dieser Episode von Herrschaftszeiten.